Beratung

In einem ersten Gespräch wir die Aufgabenstellung bzw. das Qualitätsproblem analysiert. Anhand von Mustern und Beispielen wird untersucht, ob es sich um große oder kleine Farbunterschiede handelt und wie sie vom Kunden bzw. Lieferanten bewertet werden.

Können die beobachteten Abweichungen als Änderungen von Teilaspekten der Farbe wie zum Beispiel Weißgrad- Helligkeits- oder Geldwertabweichungen beschrieben werden? Ist ein Vergleich mit Mustern oder Farbensammlungen ausreichend oder wird ein Farbmessgerät benötigt? Stimmt das visuelle Urteil mit ev. vorhandenen Messergebnissen überein?

Auf dem Weg zur Problemlösung gilt es, anwendungsbezogene Teilschritte zu definieren und in Form von Arbeitsanweisungen oder Qualitätsrichtlinien in den Produktionsprozess zu integrieren. Unter Berücksichtigung des vorhandenen Budgets wird der Bedarf ermittelt und ein Zeitrahmen für die Realisierung festgelegt. Eine entsprechende Beratung minimiert das Risiko einer Anschaffung nicht geeigneter Messtechnik. Gleichzeitig kann das entstehende Wertbewusstsein zur optimalen Preisgestaltung des Produktes beitragen.

Rufen Sie uns an!








Impressum
| AGB | Links