Kunststoffe

Je nach Beschaffenheit der Oberfläche und der Grad der Musterung kommen Farbmesssysteme mit unterschiedlichen Messfleckgrößen un Genauigkeiten zum Einsatz. Neben der Qualitätskontrolle und Farbrezeptierung befasst sich SensoColor mit der Automatisierung der Farbmessung. Ziel ist hier eine schlüsselfertige Systemlösung bereitzustellen.

Beispiele

- Kautschuk-Bodenfliesen sollen während ihrer Produktion von einem Farbmesssystem automatisch sortiert werden. Da die Fliesen eine Farbmusterung aufweisen, kommt zur Erzielung der erforderlichen Reproduzierbarkeit ein berührungslos arbeitendes Farbmessgerät mit sehr großem Messfleck zum Einsatz. Die Software ordnet die Fliesen in Farbklassen ein und druckt die Informationen mithilfe eines Etikettendruckers auf die Rückseite der Fliesen. Vorteile: Vermeidung Reklamationen und Fehlproduktionen, Einsparung von Prüf- und Sortierarbeiten im Labor.

- Compoundiertes Kunststoffgranulat soll auf Farbabweichungen, Weißgrad und Gelbwert geprüft werden. Ein Farbmessgerät mit sehr großem Messfleck misst den Produktstrom und liefert Aussagen in Form von Trenddiagrammen gegen Zeit und Gewichtsinformationen einer Bandwaage. Mithilfe der gewonnenen Qualitätsinformationen steuert das System eine Produktweiche und schleust Produkt, welches sich außerhalb der Farbtoleranzen befindet, aus dem Prozess aus. Vorteile: Verminderung der Wartezeiten bei der Farbumstellung, Vermeidung von Ausschuss und Reklamationen, Einsparung von  Prüfarbeiten im Labor
Online Farbmessung an Schüttgütern


Impressum
| AGB | Links